GIPFEL DER SCHÖNFELDSPITZE MIT NEUER PIETA

Ganz schön viele Alpinisten zieht die neu geschnitzte Maria-Christus-Skulptur auf der 2.653 Meter hohen SCHÖNFELDSPITZE im Steinernen Meer an. Unsere Katana DV20 ist im Reiseflug so leise, dass die Menschen sie oft erst im letzten Moment bemerken. Fahrradklingel oder Hupe haben wir leider nicht. Hinten Watzmann, Kinder, Watzmannfrau und Untersberg. Wen es technisch interessiert: Das Tele leistet ganze Arbeit. Die Maschine ist weiter vom Terrain entfernt, als es erscheint. Bin hier (vom Hochkönig her) von normalen 105 Knoten (ca. 200 km/h) auf gut 80 zurückgegangen. Für die Nikon ist das Scharfstellen dennoch eine Herausforderung. Es genügt ein Finger der rechten Hand, Blick nur sehr kurz auf dem Screen der Kamera. Linke Hand ganz normal am Knüppel, Füße auf den Pedalen, Maschine fein ausgetrimmt. Der Winder auf maximaler Maschinengewehrstellung – für acht großformatige Bilder pro Sekunde. Mit Handys sind solche Fotos undenkbar.

Ähnliche Werke

Hollersbachtal

Sommer am herrlichen Zeller See

Blick von der Rudolfshütte ins Stubachtal